Partner & Sponsoren

Banden-Werbung_DL_V5_web.jpge-regio_rgb.pngksk_koeln_web.jpgrituale_maf_web.jpgvblogo_rgb_banner.jpg
   

26. SPIELTAG I Spielbericht I Erste

Vergangenen Sonntag ging es für unsere Erste Mannschaft zum Spitzenreiter aus Pützchen.
Die Rollen waren klar verteilt: Der TuS als Spitzenreiter war Favorit, unsere Mannschaft reiste als Außenseiter an.

Die Rolle des Favoriten nahmen die Gastgeber von Minute 1 an und spielten dominanten Fußball, kamen allerdings nicht zum Torerfolg. Ein bestens aufgelegte Lucas Eger im SSV-Kasten verhinderte den Rückstand ein ums andere Mal.
Unsere Mannschaft war darauf bedacht, gefährliche Konter zu fahren und somit zum Erfolg zu kommen.
So war es in der 39. Minute Philipp Waschescio, der einen dieser Konter vollendete und zur SSV-Führung traf. In der 44. Minute baute Waschescio die Führung durch einen Distanzschuss sogar noch aus.
Mit der 0:2 Führung ging es also in die Halbzeit, in der man beschloss, kämpferisch genau so weiter zu machen.

In der zweiten Hälfte kämpfte unsere Mannschaft weiter unermüdlich für die Überraschung. Nichtsdestotrotz musste sie in der 67. Spielminuten den Anschlusstreffer hinnehmen, sowie in der 75. Minute den Ausgleich.
Doch unsere Mannschaft gab nicht auf und konnte in der 85. Minute die erneute Führung erzielen. Wieder war es Philipp Waschescio mit seinem dritten Treffer im Spiel.
Pützchen warf nun alles nach vorne und glich in der 87. Minute aus. Die Gastgeber gingen nun voll auf Sieg und sollten damit Erfolg haben. In der 90. Minute erzielten sie das 4:3 und konnten somit die drei Punkte auf der Schäl Sick behalten.
Unsere Mannschaft reist mit 0 Punkten, aber mit dem Wissen, dem Tabellenführer alles abverlangt zu haben, zurück nach Walberberg.

26. SPIELTAG I Spielbericht I Zweite

Am 26. Spieltag ging es für unsere Zweite Mannschaft zum TuS Pützchen IV.
Nach zuletzt überzeugenden Leistungen und deutlichen Siegen war man sich bewusst, dass man die Spiele trotz des momentanen Erfolges nicht im vorbei gehen gewinnt und mit der nötigen Einstellung in das Spiel gehen muss, um die drei Punkte zu holen.

Und eben diese Einstellung stimmte in der ersten Hälfte nicht.
Pützchen war giftig in den Zweikämpfen und presste früh. Unsere Mannschaft kam hiermit auf nassem Geläuf nicht gut zurecht und musste in der 20. Minute den nicht unverdienten Rückstand hinnehmen.
Nach diesem Gegentreffer kam unsere Mannschaft zwar etwas besser in die Partie, von der Leichtigkeit der vergangenen Wochen fehlte jedoch noch einiges.

In der Halbzeit beschloss man, in der zweiten Hälfte ein anderes Gesicht zu zeigen um das Spiel zu drehen.
Nur eine Minute nach Wiederanpfiff gelang auch schon der Ausgleich. Nach einem wuchtigen Schuss von Moritz Wilhelm zappelte der Ball im Netz – 1:1!
Nun agierte unsere Mannschaft überlegen und spielte sich einige gute Möglichkeiten raus, die jedoch ungenutzt blieben.
In der 72. Minute gelang dann die Führung. Marc Bläser kam kurz vor dem Tor an den Ball und bugsierte das Leder in die Maschen!
In der 82. Minute entschied Sven Engels das Spiel dann mit dem Treffer zum 1:3.

Durch diesen Sieg hat unsere „Zweite“ nun am Sonntag die Chance, im letzten Heimspiel der Saison durch einen Sieg den Aufstieg klar zu machen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   
© SSV Walberberg 1930 e.V.